Leben
Harry und Meghan kündigen
09.01.2020

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) schmeißen ihre Jobs hin. In einem offiziellen Statement ließen sie verlautbaren, dass sie als sogenannte Senior Members, also als hochrangige Mitglieder der britischen königlichen Familie zurücktreten. Damit legen sie ihre Hauptämter nieder. Allerdings wollen die beiden Queen Elizabeth und den Rest der Familie weiter unterstützen. Ganz so überraschend kommt diese ungewöhnliche Nachricht für aufmerksame Beobachter dann doch nicht.

Denn in den letzten Wochen war es merklich ruhiger um das Paar geworden. Weihnachten verbrachten die beiden sogar mit ihrem kleinen Sohn in Amerika bei Meghans Mutter Doria Ragland, anstatt das Fest der Liebe mit der Queen zu feiern, wie es die Tradition eigentlich vorschreibt. Außerdem forderten Kritiker des Königshauses in letzter Zeit ohnehin, dass die Königsfamilie modernisiert und verschlankt werden solle. Harry und Meghan verkünden zudem, dass sie in Zukunft an zwei Orten leben wollen: In England und in Nordamerika, der Heimat von Meghan. „Diese geografische Balance wird es uns ermöglichen, unseren Sohn mit der Wertschätzung aufzuziehen, in die er hineingeboren wurde (...) Und gleichzeitig geben wir unserer Familie den Raum, uns auf das nächste Kapitel zu fokussieren.“ Außerdem wollen sie sich auf die Gründung einer neuen Wohltätigkeits-Organisation konzentrieren.