Leben
Queen gibt Statement zu „Megxit“ab
14.01.2020

Krisensitzung bei den britischen Royals. Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren Rückzug bekannt gegeben haben, trafen sich die Queen, Thronfolger Charles und ihre beiden Enkel William und Harry zum Gespräch. Nun gab die Queen offiziell bekannt: „Heute hatte meine Familie eine sehr konstruktive Diskussion über die Zukunft meines Enkelsohns und seiner Familie. Meine Familie und ich unterstützen Harry und Meghan voll und ganz in ihrer Entscheidung, ein neues Leben als junge Familie zu beginnen.

Auch wenn wir es bevorzugt hätten, dass sie weiterhin Vollzeitmitglieder der königlichen Familie bleiben, respektieren und verstehen wir ihren Wunsch, ein unabhängigeres Leben als Familie zu führen. Sie bleiben ein geschätzter Teil meiner Familie.“

Harry & Meghan sorgen für Aufregung im Königshaus

 Aus dem Statement geht außerdem hervor, dass die beiden Sussexes keine Staatsgelder mehr erhalten werden. Endgültige Regelungen sollen „in den nächsten Tagen“ bekannt gegeben werden. „Harry und Meghan haben klar gemacht, dass sie in ihrem neuen Leben nicht länger auf öffentliche Gelder angewiesen sein wollen. Wir haben uns deshalb darauf geeinigt, dass es eine Übergangszeit geben wird, in der die Sussexes in Kanada und dem Vereinigten Königreich bleiben.“