Leben
Foto: twitter.com/SonjaZietlow_/status/1249751074514374656/photo/1
Sonja Zietlow: Social Media Rückzug nach Corona-Postings
16.04.2020

Frei nach dem Motto "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" zog sich RTL Moderatorin Sonja Zietlow vorerst aus den sozialen Medien zurück. "Ich muss mir leider selbst den Vorwurf machen, dass ich Facebook unterschätzt habe", 
kommentierte die 51-Jährige nachdem sie Stunden zuvor zufolge vorerst gelöscht hatte. 

Tweet


Nach (bei manchen) umstrittenen Postings zur Corona-Krise hat die deutsche Fernsehmoderatorin nun erstmal den Notfallschirm gezogen.
Sie habe sich entschieden, "diesem digitalen Watschen-Karussell bis auf weiteres den Rücken zu kehren", ließ die RTL-Dschungelcamp-Moderatorin weiter mitteilen. 

"Mit zunehmender Besorgnis, habe ich beobachtet, was mit meinen Postings gemacht wurde und was unter meinen Postings stattfand." 

Tweet


Tweet


Buzzwort "Verschwörungstheoretikerin"

Zuvor hatte Zietlow auf ihrer privaten Facebook-Seite Kommentare, Bilder und Videos zu Corona gepostet, die einigen aber mal gar nicht zugesagt haben. Promt war die Meinungspolizei zur Stelle um die aus dem Meinungsspektrum auszubrechen drohende Moderatorin zu stellen. Respektlos und maßlos haben demnach einige Nutzer ihre Plattform genutzt, "um andere aber auch mich und (sogar meine Hunde) zu beleidigen, beschimpfen, diffamieren, denunzieren und anzuprangern".

Tweet