Politik Video
Bundespräsident spricht über Terroranschlag in Hanau

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zusammen mit seiner Frau Elke Büdenbender in Hanau der Opfer des rassistischen Anschlags gedacht. „Ich stehe vor Ihnen als Bundespräsident, als Bürger dieses Landes, als Mensch, der wie Sie und wir alle an diesem Abend um Worte ringt. Was geschehen ist, was hier in Hanau geschehen ist, macht uns fassungslos. Es macht uns traurig. Es macht uns auch zornig. Was geschehen ist, ist furchtbar. Denn geschehen ist, was wir alle doch zutiefst fürchten: geliebte Menschen zu verlieren. Nichts kann uns den Schmerz um sie nehmen. Nichts kann diese sinnlose Tat erklären. Und nichts wird sie ungeschehen machen können“. In seiner Rede rief der Bundespräsident zum Zusammenhalt und zur gemeinschaftlichen Abneigung gegen Rassismus auf.

Tweet