Politik Video
Frauenmörder auf freiem Fuß: Polizei fürchtet Rückfall

Nach Absitzen der zehnjährigen Freiheitsstrafe ist ein 29-jähriger Frauenmörder aus Ahlen (NRW) wieder auf freiem Fuß. Das Amtsgericht Marsberg hob die Betreuungs- und die Unterbringungspflicht auf basierend auf dem Gutachten eines Berliner Rechtsexperten. Aus dem Gutachten geht hervor, dass der Mann nicht gefährlich sei. Die Polizei ist der anderen Meinung. Chef der Kreispolizeibehörde Warendorf Olaf Gericke geht davon aus, dass der Mann rückfallgefährdet sei, und hat beim Amtsgericht den Antrag gestellt „dass der Mann ein elektronisches Ortungssystem tragen muss“. Im Video geht es um einen anderen Serienmörder, der Jagd auf Frauen in Ostdeutschland machte. Auch heute sagt er über sich: "Ich bin gefährlich, lasst mich hier nicht mehr raus."

Tweet