Politik Video
Google-Navi ausgetrickst: Die Verkehrsstraße bleibt leer

Der Berliner Künstler Simon Weckert wollte demonstrieren, wie gefährlich es ist, sich auf Computer-Technik zu verlassen. Er packte 99 Smartphones in eine Karre rein und ging durch eine Berliner Verkehrsstraße. Der Navigationsdienst von Google Maps wurde durch diese Aktion irritiert, denn Google hat einen Fehlschluß gezogen, es sei zu einem Stau auf der Straße gekommen, und den Autofahrern eine angeblich schnellere Route vorgeschlagen. Die Folge daraus ist, dass die Straße unbefahren blieb.

Tweet