Politik Video
Maaßen packt aus: Flüchtlingskrise begann früher als gedacht

Hans-Georg Maaßen (CDU) ist ein deutscher Jurist und politischer Beamter. Von August 2012 bis zu seiner Versetzung in den einstweiligen Ruhestand im November 2018 war er Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV)“, schreibt Wikipedia. Im letzten Jahr seines Amtes löste er eine wahre Regierungskrise aus. Grund dafür waren die Relativierung der Ausschreitungen von Chemnitz und seine umstrittenen Äußerungen, dass es innerhalb des Koalitionspartners SPD die linksradikalen Kräfte gäbe.

 

Es gab seitens AfD auch Abwerbungsversuche, doch Maaßen blieb stark: “Ich bin seit 30 Jahren CDU-Mitglied. Ich bleibe es!“ In seinem Interview mit dem SWR sagte er unter anderem, dass die Flüchtlingskrise eigentlich schon 2013 begann und der Staat bereits in dieser Zeit hätte reagieren müssen. “2015 kamen 70% ohne Pass. Es war zum Gruseln“, so Maaßen.