Politik Video
Manipulation der Proteste: Was kanadische Journalistin in Moskau erlebt hat

Eine kanadische Journalistin und Aktivistin wollte wissen, was tatsächlich bei den zahlreichen Protesten in Russland vor sich geht. Eva Bartlett ging deshalb nach Moskau und nahm selbst an einer Demonstration der Opposition teil. Es ging dabei um die Oppositionspolitiker, die für die Abstimmung bei den Kommunalwahlen in Moskau nicht zugelassen waren.

 

Sie berichtete, dass die westlichen Medienberichte nicht dem, was Journalistin selbst erlebt hat, entsprachen. Die überwiegend sehr junge Teilnehmer zeigten ihre politische Einstellungen nicht „eindeutig“ genug. Die Medienvertreter hetzten Demonstranten laut Bartlett gegen Polizisten und machten dabei vor ihnen Selfies. Die Manipulation der Protesten schließt Journalistin nicht aus.