Politik Video
Veganismus ist nun gesetzlich geschützte philosophische Weltanschauung

Ein britisches Arbeitsgericht entschied, dass Veganismus eine philosophische Weltanschauung sei und folglich vom Diskriminierungsverbot geschützt werden sollte. Hintergrund des Urteils war eine Klage eines Arbeitnehmers, dem wegen seiner veganen Lebensweise gekündigt wurde. „Ich bin ein ethischer Veganer. Das beinhaltet viel mehr, als keine Lebensmittel mit tierischen Inhaltsstoffen zu essen. Es ist eine Philosophie und eine Weltanschauung, die die meisten Aspekte meines Lebens umfasst“. Der Mann zog vor Gericht und hat den Prozess gewonnen. Ethischer Veganismus sei „wichtig“ und des Respekts einer demokratischen Gesellschaft würdig, argumentierte das Gericht sein Urteil.

Tweet