Politik
Collage
Bayer kauft Grünen-Politiker?
08.01.2019

13 Jahre lang war Matthias Berninger als Grünen-Politiker im Bundestag tätig.  Unter anderem hat er an dem Gesetz mitgewirkt, um das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat aus der Landwirtschaft zu verbannen. Nun hat der 47-Jährige einen neuen Job als Cheflobbyist für den deutschen Chemiekonzern Bayer und muss für das umstrittene Pflanzenschutzmittel werben.

„Der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Herzlich willkommen, Matthias Berninger!“, schrieb die Bayer-Presseabteilung auf Twitter. Dass dieser Mann für alle „richtig“ ist wurde schon 2006 klar. Als Parlamentarischer Staatsekretär im Ministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft hatte er eine „Initiative für eine neue Ernährungsbewegung in Deutschland“ ausgearbeitet. Plötzlich gab er sein Mandat auf, um in die Wirtschaft zu wechseln. Ironischerweise war sein Arbeitgeber der Süßwaren-Riese „Mars“, dessen Produkte mit gesunder Ernährung nicht wirklich kompatibel sind.

Die Geschichte wiederholt sich. Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat gilt als krebserregender Stoff. Dies war der Grund, warum die Grünen das Mittel verbieten wollen. Ausgerechnet der Grünen-Politiker muss jetzt erklären, warum Glyphosat harmlos ist.

Tweet