Politik
collage
Heuchelei pur: Umweltministerin pfeift auf Klimaschutz
11.07.2019

Weniger Treibhausgase, mehr Klimaschutz fordern fast alle Bundestagsparteien. Auch AKK wirbt plötzlich dafür. Gerade erst vor fünf Tagen hat die Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) drei Gutachten für die eventuelle CO2-Steuer vorgestellt: das Umweltbewusstsein der Bürger wird gefragt. Und was ist mit der Umweltministerin selbst?

 

 

Erstaunlicherweise gibt es bei Schulze keine Spur davon, denn die Befürworterin der CO2-Steuer fährt einen Dienstwagen, der weit von den klimafreundlichen Modellen entfernt ist, nämlich BMW 740e. Das Auto hat folgende Leistung: 326 PS, v/max 250 km/h, Normalverbrauch kombiniert 2,1L+13,1 kmh/100 km, CO2-Normalausstoß 113g/km, reale CO2-Ausstoß 200g/km. Mit solchem Umweltbewusstsein ist Svenja Schulze als Umweltministerin fehl am Platz!

 

 

Die Nutzer der sozialen Medien sind darüber empört und und lassen bei ihren hitzigen Kommentaren die Wut raus. „Unsere Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) mit ihrem „Kleinwagen“. Ja, genau die!!! Die, die uns die CO2-Steuer `empfiehlt` !!“, postete ein Facebook-Nutzer unter dem Foto, auf dem die Politikerin aus ihrem Wagen aussteigt.M

 

Tweet