Politik
screenshot
Russische Mafia stellt deutsche Gefängnisse unter Kontrolle
24.04.2019

Die Koblenzer Justiz beschäftigte sich mit einem Fall, der ihre Wurzeln eigentlich in Stalins Straf- und Arbeitslagern hat. Die kriminelle Organisation „Diebe im Gesetz“ wurde in Russland in den 30-Jahren gegründet und macht jetzt auch deutsche Gefängnisse unsicher.

 

Vor dem Landgericht  Koblenz standen zehn Angeklagte im Alter zwischen 28 und 50 Jahren, die die Insassen des Diezer Gefängnisses mit Amphetaminen, Kräutermischungen und Subutex-Tabletten versorgten. Unter Drohungen zwangen sie die Mitgefangenen, Drogen für sie zu verstecken und trieben auch das Schutzgeld ein. 

 

Auch Angehörige der Gefangenen wurden von der Bande bedroht und zur Zahlung von 1000 Euro gezwungen. Die Staatsanwaltschaft erhebt eine Anklage gegen Männer wegen der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, die zur Organisation „Diebe im Gesetz“ gehört. Laut Bundeskriminalamt (BKA) zählt diese Organisation zu den gefährlichsten kriminellen Gruppierungen.

Tweet