Politik
shutterstock.com
Tritt Merkel nach EU-Wahl zurück?
06.02.2019

Die Ökonomen und Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik machen eine gewagte Prognose für das Jahr 2019. Ihrer Meinung nach erwartet bei der EU-Parlamentswahl den Volksparteien eine bittere Niederlage. Infolgedessen wird auch der Rücktritt der Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Und bisher lagen die beide Experte mit ihren Prognosen sehr oft richtig.

Auch für 2018 haben sie bereits der Absturz der Deutschen Bank, der Aufstieg der rechten Parteien und die Korrektur an den Aktienmärkten richtig vorausgesagt. Jetzt sind SPD und die Grünen an der Reihe. Es sollte die gesamte Führungsmannschaft der SPD ausgetauscht werden, sonst werden die Wahlergebnisse zukünftig nur im einstelligen Bereich verbleiben, so die Ökonomen. Für die Grünen geben sie eine schlechte Prognose bei den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen ab.

Einen Anstieg an Wählerstimmen 2019 prognostizieren Friedrich und Weik für die AfD. Die Alternative für Deutschland werde sowohl bei den Landtagswahlen als auch bei der EU-Parlamentswahl zweistellige Wahlergebnisse aufweisen. Sollte die CDU mit der Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundeskanzlerin Angela Merkel „weiter wie bisher agieren“, wird dies nicht möglich sein, so die Ökonomen. 

Tweet