Politik
Foto: Youtube
Trump blamiert sich wieder – Deswegen!
13.11.2017

Im Rahmen seiner Asienreise war der US-Präsident Donald Trump bei der Eröffnungszeremonie in Manila zum Auftakt des Asean-Gipfels dabei. Es ist keine Nachricht an sich, die interessant sein könnte. Interessant ist, dass Trump anscheinend darauf unvorbereitet war. 
 
Wie einige Medien berichten, hatte der US-Präsident beim traditionellen Händeschütteln Probleme. Es ging dabei um einen Handschlag nach Art der Asean. Man verschränkt die Arme vor der Brust, der Nachbar ergreift sie jeweils mit seinerseits verschränkten Armen. So entsteht eine eng zusammenstehende Gruppe. Der wohl unvorbereitete Trump war irritiert bei dieser Prozedur und brachte die  ganze Reihe durcheinander. Er versuchte sich zwar schnell zu korrigieren.  Erst am Ende stand er korrekt verschränkt, allerdings etwas schief in der Reihe. Trump stand zwischen dem vietnamesischen Premier Nguyen Xuan Phuc und dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte, beide sind kleiner als Trump. Auch deshalb wirkte seine Haltung etwas schief.

Trumps Handschlag geht schief