Wirtschaft
screenshot
Diese Verkehrsinnovation soll Fußgänger beflügeln
25.08.2019

Die Städte erholen sich langsam von dem ersten E-Scooter-Schock, aber die Verkehrswende bereitet schon einen weiteren Schritt vor. Die amerikanischen Start-Ups arbeiten an einer Innovation, die den Verkehr weiter überfordern wird: Die E-Buxe soll die Passanten regelrecht beflügeln.

 

Es handelt sich dabei um eine tragbare Textilkombination an Hüften und Schenkeln, die das Gehen mit einem Batterieantrieb unterstützen wird. Die E-Buxe hilft dem Träger beim Gehen und Rennen, ist aber mit fünf Kilogrammen nicht besonders leicht. Aber was die E-Buxe wirklich außergewöhnlich macht: die „schlaue“ Buxe kann mit Hilfe eines Algorithmus das Gehen vom Rennen unterscheiden und sich dementsprechend anpassen.

 

Und das soll auch nicht alles sein, was die Innovation anbieten könnte. Für die mittlerweile regelrecht benachteiligten Fußgänger könnte die E-Buxe eine Revolution auf Straßen bedeuten. Man stellt sich Passanten vor, die mit dem unter einem weit geschnittenen Sakko versteckten Motor einfach zu Fuß zur Arbeit gehen können. Es wird sogar schon über die Kleiderschränke nachgedacht, die am Straßenrand stehen werden.

 

Tweet