Wirtschaft
shutterstock.com
Dumm gelaufen: 40.000 Euro im Ofen verbrannt
30.04.2019

Silvia M. hat womöglich den teuersten Strudel der Welt in italienischem Padua gebacken. Und das sind nicht die Zutaten, die den Kuchen so teuer machten. Beim Backen wurden einfach 40.000 Euro im Ofen verbrannt.
 
Wie kam denn so eine Menge Geld in Backofen? Gegen Silvias Verlobter Alberto V. läuft gerade ein Prozess wegen Steuerhinterziehung und zwar in Millionenhöhe. Ohne seiner Partnerin Bescheid zu geben, versteckte der Italiener 40.000 Euro im Backofen, um bei den Polizeidurchsuchungen nicht aufzufliegen. Ein fataler Fehler, denn die Polizei hörte das Telefongespräch ab, in dem Silvia ihrer Schwester über ihr Missgeschick erzählte.
 
Nun ist es für das Paar richtig dumm gelaufen. Die Polizei betrachtet das Geschehen als Beweis dafür, dass der Angeklagte ein Teil seines Vermögens vom Staat geheim hielt. Und das nicht zum ersten Mal. 2017 wurde der Mann wegen der gleichen Straftat bereits angeklagt, aber freigesprochen. Dieses Mal kann Alberto. V auf einen Freispruch wohl kaum hoffen.
 
 

Tweet