Wirtschaft
Tursk Aleksandra/shuttertsock.com
Ein neues Problem der Diesel-Fahrzeuge: BMW räumt Fehler ein
13.05.2019

Beim BMW zeichnet sich ein neues Problem ab. Rund 148.000 Diesel-Fahrzeuge müssen in die Vertragswerkstätte zurückgebracht werden. Der Rückruf betrifft die Fahrzeuge der 1er, 3er und X1 Generation.

 

Bei den zwischen Dezember 2009 und Oktober 2011 hergestellten Autos muss eine Steckverbindung am Stromverteiler geprüft oder möglicherweise sogar ausgetauschtwerden. Wie ein BMW-Sprecher erklärte, können die Probleme mit der Steckverbindung fatale Konsequenzen auch während der Fahrt haben. Unter Umständen führen sie zum Motoraussetzer oder sogar zum Totalausfall des Motors. Es sollte rund 0,1 Prozent der Dieselmodelle davon betroffen sein.

 

Auch eine andere „technische Aktion“ läuft gerade beim BMW-Konzern. Rund 21.000 Besitzer der betroffenen Autos mit Benzin-Motoren werden erneut vom Hersteller angeschrieben. Darüber schrieb das Portal „Kfz-Rueckrufe.de“ bereits.

 

Tweet