Wirtschaft
Slow Walker/Shutterstock.com
Gute Nachricht für Autofahrer: Aldi Süd baut eigene Tankstellen
29.01.2020

Der Discounter Aldi Süd bietet seinen Kunden einiges. Günstig telefonieren und surfen kann man bei Aldi schon lange, nun erweitert die Supermarktkette sein Angebot und lädt die Kundschaft auch zum Tanken ein.

 

Und die Möglichkeiten gibt es dafür reichlich - immerhin betreibt Aldi Süd rund 1900 Filiale bundesweit. Schon seit 2018 platzierte das Unternehmen die ersten Automatentankstellen in Ludwigsburg und Stuttgart. Dabei kooperiert der Discounter mit dem österreichischen Tankstellenbetreiber Avanti und stellt seine Parkplätze zur Verfügung. Entsprechend der Aldi-Preispolitik setzt auch Avanti auf das kostengünstige Benzin-Angebot, das auf Kosten der Service gewährleistet wird: Weder ein Shop noch einen Tankwart wird es für die Zapfsäulen geben. Eine Hilfestellung bekommt man zur Not bei einer Sprechanlage.

 

„Das Angebot wird von unseren Kunden gut angenommen“, sagte eine Aldi-Sprecherin dem Magazin „Wirtschaftswoche“. Es sei daher geplant, die Zusammenarbeit „fortzusetzen und auszubauen“. Auch Ladestationen für Elektroautos sind vom Unternehmen geplant. Allerdings betreffen all diese Pläne nur Kunden von Aldi Süd: „Für Aldi Nord in Deutschland gibt es derzeit keine konkreten Pläne, Tankstellen auf Parkplätzen der Märkte zu errichten“, berichtete ein Unternehmenssprecher.

 

 

Tweet