Wirtschaft
shutterstock.com
Handelskrieg gegen die USA: An DIESEM Tag holt die EU zum Gegenschlag aus
13.06.2018

Nach dem Debakel beim G-7-Gipfel in Kanada scheint es, dass die EU die Hoffnung auf konstruktive Beziehungen mit den USA endgültig verloren hat. Vizepräsident der EU-Kommission, Maros Sefcovic, kündigte an, dass Brüssel Sanktionen gegen US-amerikanische Produkte einführen werde. Das Datum ist nun auch festgelegt. Die Strafzölle treten zum 1. Juli in Kraft.
 
Brüssel hatte mehrmals deutliche Signale nach Washington gesendet, dass die EU zum Handelskrieg bereit ist. Beim G-7-Gipfel wollte die EU noch mal versuchen, auf Trump einzureden. Trump blieb unnachgiebig. Die Sanktionen gegen europäische Stahl- und Aluminiumimporte in die USA werden nicht aufgehoben. Brüssel hat jetzt keine andere Wahl, als Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
 
Die europäischen Sanktionen sollen den US-amerikanischen Präsidenten persönlich treffen, sodass nur diejenigen Produkte auf der Sanktionsliste stehen, die für die Wahlkreise von Trumps Unterstützern wirtschaftlich relevant sind. Neben dem Hersteller Harley-Davidson mit seinem Sitz in Wisconsin stehen viele landwirtschaftliche Produkte auf der Liste. Unter anderem der berühmte Bourbon-Whiskey „Jack Daniels“, der in Tennessee und Kentucky hergestellt wird.
 

Tweet