Wirtschaft
Collage
Land der Protzerei: Können Schuhe wirklich so viel kosten?
02.10.2018

Hemant Karamchandani, CEO von Passion Jewellers, und Maria Majari, Kreativdirektorin von Jada Dubai haben die teuersten Schuhe der Welt präsentiert. Das Unikat ist wirklich einzigartig. Die vergoldeten High Heels bestehen aus Leder und Seide und sind rundum mit 238 Diamanten verziert. Jedoch, auch der Preis ist einzigartig. Ein Paar kostet etwa 14,5 Millionen Euro.

Dafür, dass der Juwelier einen Käufer findet, gibt es jedoch kaum einen Zweifel. Die Präsentation der Edel-Highheels fand im berühmten Luxus-Hotel Burj al Arab in Dubai statt. In der ölreichen Golf-Region sind viele Milliardäre ansässig, die mit ihrem Reichtum protzen. „Dubai ist die Stadt der Öl-Millionäre und Milliardäre“, sagt Karamchandani. Er hat aber vergessen dabei zu erwähnen, dass ausschließlich die Einheimischen die Dividenden aus den Erdölquellen voll genießen können. Migranten in der Emirate leben in kärglichen Verhältnissen und werden dazu noch ausgebeutet.

Die Gastarbeiter machen 80 Prozent der Bevölkerung von Dubai aus und leben in engen Zimmern oder teilen sich einen Gemeinschaftscontainer. Sie müssen hart arbeiten, um den geringen Verdienst zu ihren Familien nach Hause schicken zu können. Dafür können die Einheimischen die Highheels im Wert von 14,5 Millionen Euro anprobieren.

Tweet