Wirtschaft
screenshot
Lotto-Gewinner verzichtet auf 291 Millionen Dollar - darum
07.05.2019

„Mein Herz begann zu rasen, mein Blut geriet in Wallung, mir war warm. Ich fing an zu schreien“, sagte Manuel Franco. So beschrieb der US-Amerikaner nicht die Liebe auf dem ersten Blick, sondern seine Reaktion auf Mega-Jackpot, den er abgeräumt hat.

 

Manuel Franco aus Milwaukee/USA hat insgesamt 768 Millionen Dollar im Lotto gewonnen. Doch beinah übersah der 24-Jährige seinen Lotto-Schein. Als er auch andere Scheine überprüfte, bemerkte Manuel nur zufällig den „richtigen“, weil er an einem anderen festklebte. Mit einer Investition von zehn Dollar hatte der US-Amerikaner für den Rest seines Lebens ausgesorgt.

 

Nun musste der Gewinner für sich entscheiden, wie er sein Geld ausgezahlt bekommt. Er konnte den Gewinn über 29 Jahre in kleinen Raten auszahlen lassen und dabei die volle Summe erhalten. Aber Franco zahlte lieber 291 Millionen Dollar, ein Drittel des Gewinns als Steuer, und wird sein Leben auch mit 326 Millionen Dollar sicherlich genießen können.

Tweet