Wirtschaft
shutterstock.com
Mysteriöse Gestalt klaut im Supermarkt
28.01.2020

Es ist ein ganz typischer Supermarkt in Washington. Wie auch alle anderen typischen Supermärkte hat er ein typisches Problem. Es kommt zu Diebstählen. Die Mitarbeiter haben sogar den Dieb mehrmals gesehen. Die Videokameras haben ihn gefilmt. Es wurde auch festgestellt, wie er in den Supermarkt eindringt: nämlich immer nachts durch Löcher in der Decke. Was an diesem Fall aber unüblich ist, ist die Tatsache, dass die Polizei schon seit Wochen den Täter nicht fangen kann. Alle wissen, dass der Unbekannte irgendwo im Supermarkt lebt, sein Versteck bleibt unentdeckt.

„Wir haben vermutlich über viereinhalb Stunden oben auf der Fläche verbracht, um den Mann zu überführen. Es gibt klare Anzeichen. Rohre und Schienen, die bewegt worden“, sagte resigniert ein Polizist gegenüber dem Fernsehsender “ King 5”. Der Dieb konnte aber nicht aufgespürt werden. Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen der Polizei, den Unbekannten zu fangen, kam die Feuerwehr zur Hilfe. Der Feuerwehr gelang es nur, eine Jacke, Handschuhe, Werkzeug und ein Seil zu finden. Als die Feuerwehr  aufgab, kamen Spürhunde und Wärmebild-Kameras zum Einsatz. Vergebens.

Stattdessen finden die Mitarbeiter immer mehr Löcher in den Wänden, durch die sich der Dieb bewegt. Er bedient sich nach Belieben an den Lebensmittel- und Zigarettenregalen. Der Wert der Beute beläuft sich auf mehrere tausend Dollar.

 

Tweet