Wirtschaft
screenshot
Oralsex in Berliner S-Bahn: Liebespaar wird hart bestraft
29.04.2019

Berlin ist arm, aber sexy. Das bestätigte auch ein skurriler Fall, der sich im April letzten Jahres in der Berliner S-Bahn ereignete. Eine Fahrt durch die Innenstadt ist bei allen Beteiligten sicherlich in Erinnerung geblieben.
 
Vor den Augen der zahlreichen Fahrgäste hatte ein Paar, ein Mann und eine Frau, in einem Waggon der S-Bahn Oralsex getrieben. Auch Kinder sind zwangsweise Zeugen des Geschehens gewesen. Wie die Polizei mitteilte, kam es zum Streit zwischen dem Liebespaar und den verärgerten Fahrgästen, sodass die Notbremse gezogen werden mussten.
 
Nach einem Jahr kam das Urteil des Berliner Amtsgerichts. Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses wurde die Frau zu 3900 Euro und der Mann zu 3600 Euro Geldstrafe verurteilt. Höchstwahrscheinlich war das der teuerste Spaß ihres Lebens gewesen.

Tweet