Wirtschaft
Shutterstock
Riesen Rabatte für Auslaufmodell Diesel
09.08.2017

Die Autokonzerne reagieren auf die drohenden Fahrverbote und bieten Autofahrern nun hohe Prämien, wenn sie sich von ihrem alten Diesel trennen und sich für ein umweltfreundliches Modell entscheiden.
 
Der Volkswagen-Konzern führt seine eigene Abwrackprämie ein und zahlt bis zu 10.000 Euro, wenn Kunden einen alten Diesel verschrotten lassen. Die Marke ist dabei unerheblich, das Fahrzeug muss lediglich in zu den Schadstoffklassen Euro 1 bis Euro 4 gehören und mehr als ein halbes Jahr auf den jetzigen Besitzer zugelassen sein. So profitieren die Käufer, die sich für einen Pkw von der VW-Markenfamilie (VW, Audi, Seat, Skoda oder Porsche) entscheiden von Umweltprämien, die den Restwert ihres Alten oft um Tausende Euro überschreiten.
 
So profitieren vor allem Autofahrer, deren Autos schon mit zwei Rädern auf dem Schrottplatz stehen. Bei VW sind etwa für einen neuen Touareg 10.000 Euro Umweltprämie drin und immerhin noch 5.000 Euro für einen Golf. Bei Audi müssen die Kunden mindestens einen A6 wählen, um die Höchstprämie einzustreichen. Bei Skoda gibt es 5.000 Euro etwa beim Kauf eines Superb. Diese Summe erhält auch der Käufer eines viertürigen Porsches. Zwar prescht Volkswagen derzeit mit der Umweltprämie voran, alle anderen Autokonzerne werden sich aber ebenfalls an der Rabattschlacht beteiligen. 

Tweet