Wirtschaft
Vorbeugungsmaßnahmen gegen Coronavirus
07.04.2020

Die Corona-Infektion kann jeden treffen. Nicht nur alte Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen sterben daran. Mehr und mehr Sterbefälle gibt es auch unter jungen Erwachsenen. Damit man diese schwere Krankheit überlebt, gibt der Ulmer Lungenfacharzt Michael Barczok seinen professionellen Rat.
 
Im Gespräch mit "Focus" appellierte der Lungenspezialist an alle Altersgruppen, sich auf die mögliche COVID-19-Erkrankung vorzubereiten. Er rät zu sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft, solange es in Deutschland noch erlaubt ist. Wer zu Hause bleiben muss, kann sich mit ein paar Gymnastikübungen auch sportlich betätigen, denn die Stärkung der Muskeln in der Körpermitte, Bauch, Brust und Rücken ist für das Zwerchfell und fürs Atmen besonders wichtig: Die starken Muskeln werden uns auch während einer Erkrankung der Bronchien oder der Lunge beim Atmen helfen.
 
Auch eine gesunde Ernährung sei besonders für die Menschen mit Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Übergewicht wichtig. Angesichts der Coronavirus-Gefahr sollten die übergewichtigen Menschen ihr Gewicht, wenn möglich, reduzieren. Für alle Menschen mit Vorerkrankungen gilt außerdem die vorgesetzte Einnahme der bereits verschriebenen Medikamente. Eine Pneumokokkenimpfung wäre für Risikopatienten auch empfehlenswert, um eine bakterielle Lungenentzündung vorzubeugen.

Tweet