Wirtschaft
Foto: Shutterstock.com
Was verdient Ihr Kollege? JETZT erhalten Sie Auskunft
03.01.2018

Viele Beschäftigte fragen sich, was ihre Kollegen bekommen. Bekommen sie das gleiche Geld für die gleiche Leistung? Oder eventuell mehr?  Jetzt können viele Arbeitgeber erfahren, wie hoch ist die Gehaltsrechnung ihrer Kollegen. Grund dafür ist das Lohntransparenz-Gesetz, das am 6. Januar in Kraft tritt, berichtet Focus-Online. Das Ziel sei, die Lohn-Unterschiede zwischen Männern und Frauen zu reduzieren. Schließlich liegen sie aktuell bei 21 Prozent. Es gibt aber einen Haken.
 
Das „Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen“ gilt nur für Betriebe mit mehr als 200 Beschäftigte. Allerdings bezieht sich der Auskunftsanspruch diesem Medienbericht zufolge nicht auf das konkrete Einkommen einzelner Mitarbeiter, „sondern auf ein durchschnittliches monatliches Bruttoentgelt von Mitarbeitern des anderen Geschlechts mit gleichen oder vergleichbaren Tätigkeiten“.
 
Männer dürfen aber nicht erfahren, wie viel ihre männlichen Kollegen verdienen. Frauen bekommen ausschließlich Auskünfte zum Einkommen von männlichen Kollegen. Ein Gehaltsvergleich sei zudem nur dann möglich, wenn mindestens sechs Mitarbeiter in einer Firma vergleichbare Tätigkeiten ausüben. Denn die Firma muss diesem Gesetz zufolge das Durchschnittsgehalt von fünf Kollegen mit vergleichbarer Tätigkeit berechnen. Und dieser Wert wird dann dem Mitarbeiter mitgeteilt, der eine Auskunft beantragt hat.

Tweet